Die Steirer wollen offenbar Nägel mit Köpfen machen: Viel zu viele Dachflächen in Österreich sind noch ohne Photovoltaik ausgesttatet. Im Neubau wollen die Steirer als erstes Bundesland eine Pflicht zur Stromerzeugung festlegen.

Steiermarks Landesrat Johann Seitinger (ÖVP), links, und SPÖ-Klubobmann Hannes Schwarz skizzieren den Wunsch nach Photovoltaik-Pflicht am Hausdach.
Steiermarks Landesrat Johann Seitinger (ÖVP), links, und SPÖ-Klubobmann Hannes Schwarz skizzieren den Wunsch nach Photovoltaik-Pflicht am Hausdach.

Noch ist alles nur ein mediales Ereignis: Der steirische Landesrat Johann Seitinger, verantwortlich für Land- und Forstwirtschaft, Wohnbau, Wasser- und Ressourcenmanagement, verkündete, dass man diese PV-Pflicht in ein entsprechendes Landesgesetz einbauen wolle. Das ist insoferne relativ leicht zu sagen, als sich die Koalition in der grünen Mark derzeit im Status des Auseinandergebrochenseins befindet. Konkrete legistische Maßnahmen sind daher eher in der weiteren Zukunft angesiedelt. 

Aber immerhin: Landesrat Seitinger hat seinen anderen Umwelt-Landesrats-Kollegen kürzlich den Vorschlag gemacht, gesetzliche Zwangsmaßnahmen einzuführen, um zum notwendigen Ausbaugrad zu kommen. Das klingt in der Presseerklärung so:

"Photovoltaik-Verpflichtung bei Neubauten  Der Klimawandel schreitet unaufhaltsam voran. Künftig wird das Kühlen von Gebäuden wesentlich mehr Energie verbrauchen als das Beheizen ebendieser. Der nächste Schritt wird eine Verpflichtung für Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern von Neubauten sein. Daher werden künftig Neubauten so gestaltet sein, dass pro Wohneinheit eine Kilowatt-Peak Photovoltaik-Leistung zu nutzen ist. Auch wird angedacht, 50 Prozent der Dachflächen von Büro-, Gewerbe- und Industriegebäuden mit dieser Technologie auszustatten, um die nachhaltigste Energiebasis, die Sonne, aktiv zu nutzen. Supermärkte könnten auf diese Weise zum Beispiel Energie zum Kühlen des Gebäudes oder der Vitrinen beziehen – und das ohne Speicherung."

Nun muss die Absicht noch in ein Gesetz fließen. Jedenfalls hat die (international geführte) Diskussion über die PV-Pflicht am Hausdach Fahrt aufgenommen. Zumindest in der Steiermark. (hst)

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.